Vielfalt und Einbeziehung

Woolrich engagiert sich für Vielfalt auf allen Ebenen unserer Organisation und fördert ein unterstützendes und integratives Umfeld für unsere Mitarbeiter. Seit langem statten wir Menschen mit einer Leidenschaft für die freie Natur aus und schützen sie gleichzeitig vor den Naturgewalten.

Indem wir Barrieren in Umgebungen überwinden, die uns testen und inspirieren, und indem wir unseren angeborenen Wunsch nach Freizeit ausleben, lernen wir etwas über die Welt um uns herum und natürlich auch über uns selbst.

Woolrich steht in Solidarität mit all jenen, die Rassismus, Ungerechtigkeit und Ungleichheit ablehnen. Wir unterstützen unsere Gemeinschaften und unsere Kunden unabhängig von ihrem Background, ihrer ethnischen Zugehörigkeit oder ihrer Identität.

Die Kampagnen, die auf allen unseren Kanälen zu sehen sind, veranschaulichen unsere Bemühungen, die Vielfalt innerhalb unseres Kunden- und Mitarbeiterstamms mit Respekt und Mitgefühl zu repräsentieren.

Woolrich akzeptiert und stärkt alle Gemeinschaften

Unser Motto „Without Barriers“ (ohne Barrieren) erstreckt sich bis zu unserem Ziel, eine vielfältige und integrative Gemeinschaft zu schaffen, die Hindernisse überwindet und mit Vorurteilen für eine bessere und hellere Zukunft bricht.

Integrative und zielgerichtete Geschichten

Die Kampagne „Without Barriers“ hilft zu zeigen, was es bedeutet, Barrieren zu überwinden. Um dies zum Leben zu erwecken, haben wir neue Botschafter für Frühjahr/Sommer 2021 gewonnen. Brianna Noble und Kyle Ng hauchen der im Herbst/Winter 2020 gestarteten Kampagne „the new protagonists“ neues Leben ein; die beiden bringen ihre positive Einstellung zur Welt ein und helfen dabei zu teilen, wie sie Widrigkeiten in Chancen verwandeln.

Brianna Noble


Brianna Noble betreibt Mulatto Meadows und bringt Reiten und Reitkunst zu Menschen, die wie sie selbst historisch vom Pferdesport ausgeschlossen sind oder ihn sich nicht leisten können. Sie arbeitet vor allem mit Anfängern und Kindern und verbreitet damit die Hoffnung, dass jeder, unabhängig von seinen Mitteln, die Chance haben kann, ein Pferd zu reiten. Seit ihren Teenagerjahren setzt sich Noble auch als Anwalt für soziale Gerechtigkeit ein. Ein Foto, das ihre Faust in der Luft und ein Schild mit der Aufschrift „Black Lives Matter“ zeigt, ging viral und brachte sie in The Guardian und einen Platz auf ABC News ein.

Kyle Ng


Kyle Ng, Gründer und Kreativdirektor von Brain Dead: Ngs Einflüsse reichen von Underground Comics über afrikanisches Grafikdesign bis hin zu Horrorfilmen und Science-Fiction. Er wuchs in einem vielfältigen und multikulturellen Teil der Bay Area auf und fühlte sich zu Subkulturen wie der Punkszene hingezogen, wo er sich gleichberechtigt unter den Mitgliedern der Gemeinschaft fühlte. Dieses Ethos der Integrität und Gleichberechtigung schwingt bei Ng mit und findet sich in seinen Designs wieder: Die Kleidung von Brain Dead hat eine clevere Art, sich zugänglich anzufühlen, ohne einfach zu wirken.

 



„Growing Up in Italy“ ist ein Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem NSS Magazine und der Mailänder Kreativgruppe The Good Neighborhood Collective entstanden ist. Das Ziel ist es, positive Integrations- und Erfolgsgeschichten von Italienern der zweiten Generation zu zeigen, die die afrikanische Kultur und das Essen als Treffpunkt nutzen. Das Projekt zeigt die Geschichten von vier Protagonisten, die in zwei afrikanischen Restaurants in Mailand spielen und unsere Frühjahr/Sommerkollektion 21 tragen.

Mission und Werte der Marke